Projekt Volleyballanlage

Projekt Beachvolleyball -1 Jahr nach der Idee

Ein Jahr ist es nun her, dass wir die Idee einer öffentlichen Beachvolleyballanlage in Enzesfeld-Lindabrunn hatten. Viel ist seither passiert und wir würden euch in diesem Beitrag gerne auf den aktuellen Stand bringen. 

Das Projekt, das heute den Namen „Beachvolleyball im Triestingtal“ trägt, sah vor einem Jahr noch viel einfacher aus:

Am Anfang war es ganz spontan. Ein sonniger Tag am Kirschspielplatz in Enzesfeld-Lindabrunn, eine Frisbee und viel zu viel Zeit. Für den Tag war Regen angesagt und anstatt zu dem üblichen Beachvolleyballplatz zu fahren (welcher 25 Minuten entfernt ist) wollten wir die kurze Sonne direkt im Ort nutzen. Der Regen kam nicht und wir ärgerten uns, dass wir nicht Beachvolleyball spielen gegangen sind. Das Ärgernis erzeugte Fragen: „Wieso sind wir nicht gefahren?; Wieso hören wir auf den Wetterbericht von unserem Handy?; Wieso haben wir keinen Beachvolleyball hier um wenigstens am Rasen zu spielen?; Wieso steht hier eigentlich keine Beachvolleyballanlage?“ Das war der Knackpunkt und die Idee war geboren. Eine riesige leere Spiel- und Sportfläche in Lindabrunn ungenutzt.  Für uns war klar, dass hier etwas fehlt und am selben Abend folgten die ersten Skizzen und ein kleines Brainstorming.   

Das Projekt hat sich verändert, ist gewachsen und hat Unterstützung gefunden. Aus der Idee wurde ein regionales Projekt, aus dem die Volleyballunion Triestingtal entstand. Nun wird regelmäßig trainiert und es finden diverse Kleinveranstaltungen statt.

Der Verein besitzt bereits einen 10- jährigen Pachtvertrag für die notwendige Fläche der Beachvolleyballanlage und die Finanzierung ist auf gutem Weg und wird erfolgreich sein. Es gibt bereits einen Plan für den Bau und auch sonst wurde organisatorisch das Meiste erledigt. 

Projekt Beachvolleyball im Triestingtal ist auf Kurs und im Zeitplan. Für die endgültige Umsetzung fehlt es nun nur mehr an fleißigen Helfern, die bereit sind freiwillig mitzuhelfen die Anlage aufzubauen. Ob sich hierfür genügend Leute intern wie auch extern finden und ob es in Zukunft eine Beachvolleyballanlage geben wird , entscheidet sich in den nächsten Monaten. 

Wenn du eine Person aus dem Triestingtal bist, und dir eine öffentliche Beachvolleyballanlage wünschst hilf uns unser Projekt in die Tat umzusetzen. Manchmal reichen  schon kleine Dinge um viel voranzubringen. 

Bist du begeisterter Volleyballspieler im Triestingtal? Dann hast du ab nächsten Frühjahr die Gelegenheit unserem Verein beizutreten. 

Lucas Silhanek 
Obmann und Projektleiter Volleyballunion Triestingtal